Beleggeburten im bethesda spital

Eine Beleghebamme begleitet Sie kontinuierlich während Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit. In der Regel finden die Verlaufskontrollen während der Schwangerschaft im Wechsel mit dem/der zuständigen Gynäkologen/-in statt. Der Vorteil einer Beleghebammenbegleitung liegt vor allem in der 1:1 Betreuung während der Geburt und dem grossen Vertrauen zueinander, dass durch diese Art der Betreuung bereits in der Schwangerschaft entstehen kann.

 

In der Regel betreut die Beleghebamme Sie nach der Geburt auch im Wochenbett zuhause weiter. Sollte Ihr Wohnort zu weit entfernt sein, ist es üblich, eine andere, näher-liegende Betreuung für die Wochenbett-Zeit zu organisieren.

 

Ich habe mit dem Bethesda Spital einen Vertrag, was bedeutet, dass eine Geburt mit mir als betreuender Hebamme nur dort stattfinden kann.

Geburten sind sowohl ambulant als auch mit nachfolgendem stationären Aufenthalt möglich.

 

Ab dem 1.Januar 2021 unterstützt mich bei den Geburten Marit Pechtl aus der Hebammenpraxis Riehen (www.hebammenpraxis-riehen.ch). Wir bilden gemeinsam das Geburts-Team.

Sie lernen uns beide bereits während der Schwangerschaft kennen und eine von uns beiden wird Sie dann während der Geburt begleiten.

 

 


  • Bei einer Beleggeburt sind wir von der 36.-42.SSW kontinuierlich abrufbereit. Dafür verlangen wir eine Rufbereitschaftsgebühr in Höhe von CHF 500,-. Diese Kosten müssen in der Regel von der Familie getragen werden, nur wenige Krankenkassen übernehmen diese Gebühr, erkundigen Sie sich bitte dort im Vorfeld.